Kategorie-Archiv: Schmökerfunde

Happy Welt-Bärchenpärchen-Tag! oder: Bärchenpärchen (#15)

So ein Welt-Bärchenpärchen-Tag ist ja schon eine schöne Gelegenheit sich aus der Versenkung zurück zu melden… und wenn die künftige Lieblingsweltherrscherin einem dann auch noch in diesem Facebook einen Stock zuwirft, dann kann man das ja auch hier alles gleich miteinander verbinden… Schließlich hat niemand geringeres als das Fellmonsterchen dafür gesorgt, dass mit Bärchenpärchen alles klärchen wird.

Happy Welt-Bärchenpärchen-Tag also allen! Möge die Puschligkeit mit euch sein!

IMG_5409

Wissen wollte das Fellmonster, welche 10 Bücher mein Leben geprägt und beeinflusst haben…
– „Und Nietzsche weinte“ von Irvin D. Yalom
– „Ausgegeizt“ von Uli Burchardt
– „Die Stadt der Blinden“ von José Saramago
– „Splitterfasernackt“ von Lilly Lindner
– „Lean in“ von Sheryl Sandberg
– „Der fremde Freund“ von Christoph Hein
– „Ostersonntag“ von Harriet Köhler
– „Unterm Rad“ von Hermann Hesse
– „Das große Spiel“ von Claude Cueni
– „Die kleinste Fessel drückt mich unerträglich“ von Franziska Sperr über Franziska zu Reventlow

Ich nominiere niemanden… wer den Stock mitnehmen mag, tut’s. Wer nicht, der lässt es bleiben.

Advertisements

Das einundzwanzigste Lesetürchen…

…öffnet sich heute wieder in den Lesewelten!

Ihr dürft mit mir heute ins „MK Bilderbuch“ hineinblättern…

Losgeblättert…

Das achtzehnte Lesetürchen…

…geht heute wieder in die Lesewelten. Damit habe ich dann also wieder ein winzigkleines Stückchen mehr aufgeholt.

Erinnerungsflashback an eines meiner Lieblingsbücher:

Geld stinkt nicht

Das vierzehnte Lesetürchen…

…gibt’s heute wieder in den Lesewelten.

Meine Qual der Wahl für den neuen Kalender in meinem Haus. Uffz.

Kalenderwahl

Das elfte Lesetürchen…

…ihr ahnt es… gibt es wieder in den Lesewelten zu erkunden. Ich hab’s geschafft einen der nicht ganz so tief verschüttet gegangen Beiträge hervozubuddeln und ihr dürft gemeinsam mit mir noch mal meine Hobbit-Platten auspacken…

Plattenrauschenhobbitlauschen

Ganz fertig gelauscht habe ich noch nicht… aber gut Ding will Weile haben… und die Platte aufzulegen, sich im „Lese“sessel gemütlich in die Decke einzukuscheln und loszulauschen, bedarf schon einer gewissen Zeitfreibuddelaktion und ist damit umso mehr Hörgenuss. 🙂