806 gilt es zu knacken…

So viele Kilometer habe ich mich im letzten Jahr durch die Gegend bewegt. Also so ganz bewusst… und extra… Laufend, gehend, wandernd, schwimmend, fahrradfahrend… Das ganze fand in 129 Stunden statt. Sagt mir meine Runtastic-Statistik.

Und ich hab mich vom Schönwetter- zum Allwetterläufer entwickelt. Naja… das mit dem Schnee hab ich jetzt noch nicht ausprobiert, weil war ja noch keiner so recht da, aber Regen, blöder Wind und extreme Hitze konnten mich im letzten Jahr nicht davon abhalten die Laufschuhe zu schnüren und loszulaufen. Der Schweinehund kam da dann meist sogar ganz freiwillig mit. Laufend – sozusagen joggend – war ich von den 806 km übrigens 473,5 km unterwegs. Tolle Sache das. Im April ging’s mehr oder weniger einfach so los. Damals mit süßen 2,85 km und was hab ich da gejapst. Heute bin ich im Schnitt „mal schnell“ 6 km draußen, lausche der Musik im Ohr und freue mich, den Kopf freizulaufen.

Damit das in diesem Jahr auch schön so weitergeht, ging’s gleich sportlich los! Und schwups macht der Himmel (mal wieder) sowas:

Hachzpopachz!

Advertisements

4 Antworten zu “806 gilt es zu knacken…

  1. Schwester 02/01/2014 um 16:59

    Puh, ganz schön viel. Ich komme auf 155,38 km. Das ist im Vergleich nicht so viel, dafür leichter zu knacken. Hehehe.
    Nee, da kannste ganz schön stolz sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: