Gedankengeschnetzeltes #13 oder: offiziell

Klar war es ja schon beim 12. Geschnetzelten: Der aktuelle Job ist der alte – der alte Job ist der neue. Und doch skeptierte der Skepsishorst wie bekloppt vor sich hin.

Als beim großen Kündigungsabgabedrama alles was nur anders laufen konnte, anders lief, kam die erste große Erleichterung erst als dem Rest des Teams Bescheid gegeben wurde. Damit erst war dieser Vorgang für mich besiegelt. Und doch wollte sich noch keine rechte Freude breitmachen bzw. war sie die ganze Zeit über eher verhalten. Ich schwankte ständig zwischen bin-ich-tatsächlich-so-abgestumpft- und vielleicht-war-das-doch-nicht-die-richtige-Entscheidung-Geschwurbel hin und her.

Bis heute.

Heute konnte ich das erste Mal von Herzen freudig feststellen, dass es nicht mehr viele Tage sind und ich in meinen gelernten Traumjob zurückkehren werde – nachdem ich von den alten künftigen Kollegen gehört habe, dass gestern offiziell verkündet wurde, dass ich wieder dabei sein werde.

Verrückte Sache das. Denn schief gehen hätte schon seit Wochen nichts mehr… Aber das glaubt der Horst in mir ja nie!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: