Gedankengeschnetzeltes #9 oder: Ideenjonglieren

Ruhig ist es hier geworden – und das nicht erst seit gestern. Irgendwann mit den Horschties ging’s so richtig los – unterschwellig aber auch schon ein bisschen länger. Hin- und hergerissen zwischen schlechtem Gewissen und innerem Antrieb wenigstens irgendwas auf die Beine zu stellen, irgendwas vorweisen zu „müssen“, wenn ich mich hier „wieder“ zu Wort melde. Eigentlich komplett bekloppt. Also so richtig bekloppt! Blöd! Hirnrissig!

Ähm… in die Richtung sollt’s jetzt eigentlich gar nicht gehen 🙂

Nicht, dass ich in den letzten Wochen nichts getan hätte. Nein. Ich bin jeden morgen tapfer aufgestanden, habe tapfer meine Arbeit verrichtet und nebenbei so viel rumgehirnt, wie ich es seit langem nicht mehr getan habe. Ich habe Ideen aufgestellt. Verworfen. Verfeinert. Weiterentwickelt. Neu aufgestellt. Noch mal verworfen. Wieder aufgegriffen. Mich angepflaumt endlich loszulegen. Mich davon überzeugt, doch nicht loszulegen, weil sowieso viiiiiel zu kompliziert und sowieso nicht umzusetzen. Ach herje!
Mittlerweile bin ich wieder bei loslegen angelangt… – wenn ich nur nicht so ein verflixter Perfektionist wäre, dann wär’s doch glatt viel einfacher. Glaub ich… vielleicht auch nicht. Egal. Es geht los! Ich geb mir jetzt noch zwei Wochen für Informationssammlung und dann, dann bin auch wieder hier! Und dann hör ich auch auf so mystisch durch die Gegend zu schreiben. Hoff ich! Das wird noch einige Selbstgespräche in Anspruch nehmen. Glaub ich!

Was ich eigentlich sagen wollte: Ich bin noch da! Ich les noch mit! Ich reagier auch bald wieder!
Knuffz!

Advertisements

6 Antworten zu “Gedankengeschnetzeltes #9 oder: Ideenjonglieren

  1. Katja 05/03/2012 um 09:59

    Ich denke an dich, knuffze, puffze und ruf dir mal’n lautes ’nich lang schnacken – Kopp in Nacken‘ zu. Der Anfang ist immer am schwierigsten, aber durch zu viel grübeln wirkt er oft noch größer und mächtiger.

    Du schaffst das und alles wird gut! *ärmels*

  2. Corina 07/03/2012 um 15:53

    Vielen lieben Dank! Kopp in Nacken ist ja schon so’ne Sache. Das wird noch ein ganz schön großer Hopser! Aber der komm!! Weil, wenn du sagst, dass ich das schaffe… dann wird das auch so sein! 🙂

    Der Hopser könnte allerdings auch ein klein wenig gemein für dich werden… Es wird um Bücher gehen! Um viele Bücher! Um tolle Bücher! *hüstel*

  3. Katja 08/03/2012 um 09:58

    Ich werde natürlich trotzdem jammern wie ’ne Große, weil ich die ja niemals alle lesen kann. :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: