da oben #11

Schweinekalt mit Sonne ist zwar immer noch schweinekalt – aber dafür in schön! 🙂

Seit gaaaanz langer Zeit hab ich’s endlich mal wieder geschafft im Hellen meine Runde zu drehen und auch wenn mir beim Knipsen in Anbetracht der – 15 °C fast die Finger abgefroren sind, konnte ich es einfach nicht lassen, die Kamera rauszuholen. Sollte es in den nächsten Tagen wieder zu grau werden, hab ich so wenigstens noch ein paar aktuelle Sonnenreserven in der Hinterhand.

Und nun… der neue Hut! Ich finde, der kann sich für ein Weilchen sehen lassen!

Advertisements

11 Antworten zu “da oben #11

  1. Katja 05/02/2012 um 22:20

    Hey! Damit machstes mir ja jetzt wirklich schwer, Schnee doof zu finden und froh zu sein, dass wir immer noch keinen Krümel (ausser an jenem einen Tag mit diesem anderen Foto [haha, wenn’s hier einfach nie mehr Schnee gibt, kann ich das in Jahren noch anbringen^^]) Schnee gesehen haben diesen Winter.
    Das sieht sehr schön aus da oben und man kann die Kälte förmlich sehen. 🙂

    Und: hachz! Ich wusste doch, dass mir die Baumreihe so bekannt vorkam. Das sind die gleichen, oder? 🙂

  2. Corina 05/02/2012 um 22:40

    🙂 Frag mal mich, die hier seit Tagen ob des Wetters rumgrummelt und sich nichts sehnlicher wünscht als endlich wieder warm zu haben… und dann kommt dieses Wetter mit der Sonne und dem blauen Himmel daher. Und icke steh da und denk… hach, eigentlich ja doch ganz toll – und wie der Schnee da unter den Füßen knirscht. Doll!

    Dir ist hoffentlich klar, dass ich dir so was von Schnee wünsche… vor allem, weil ich nich in Jahren noch lesen will, dass damals an DEM einen Tag… und so. *grummel* Ich hatte doch damit gar nicht genau DEN Tag gemeint. Das Foto hätte mich doch auch im Sommer noch erfreut. Menno. :mrgreen:
    (Auf der anderen Seite, witzig fänd ich’s ja schon, dass du genau deswegen in diesem Jahr ums weiße Brrrrr herumgekommen wärst… ^^)

    Und: Ja, dat stimmt, das sind dieselben. Nur damals wusst ich noch nich, dass ich auch Panoramaaufnahmen machen kann und auch sonst, war ich noch nicht ganz so versiert im Umgang mit meiner Kamera. Auch wenn ich heute immer noch so was von weit entfernt von der Profifotografie entfernt bin… ein ganz klein wenig besser bin ich im Laufe der Zeit aber doch geworden. Ein gaaaanz klein wenig 🙂

    • Katja 06/02/2012 um 13:56

      Hihi, so richtig drumrum gekommen bin ich ja nicht. Also naja, wenn man das natürlich so definiert, dass Schneetage nur dann zählen, wenn man sie im Bild festgehalten hat, dann schon. 😀

      Fällt mir gerade auf, dass ich gar nicht weiss, was für ’ne Kamera du hast. Womit knipst du denn eigentlich?
      Und ich glaube ja, dass das tägliche Foto da schon mit dran schuld trägt. Also nicht mal so sehr an der besseren Kamerabeherrschung, sondern vor allem daran, was einem ins Auge fällt. Und einen Blick dafür zu haben, kann man eh mit Ausrüstung nicht aufwiegen. Glaube ich zumindest. 🙂

    • Corina 10/02/2012 um 00:28

      🙂 Sososo…

      Ich hab’ne Canon IXUS 95 IS. Mit der bin ich eigentlich ganz zufrieden… Auch wenn ich mich in letzter Zeit immer öfter dabei ertappe nach einem neueren Modell zu lunschen 🙂 Aber damit werden die Fotos vermutlich auch nicht viel besser… Mein Auge und meine Kamera finden leider nicht immer zueinander. Dafür klappt’s aber mittlerweile ganz gut mit der Zuversicht, zu wissen, dass ich das, was das Auge eigentlich beabsichtigt hatte, am Rechner hinterher doch noch annähernd rausholen kann.

      • Katja 10/02/2012 um 11:12

        Ich liebäugele auch schon länger mit ’ner neuen. Als ich meine kaufte, war ich ganz froh, dass man sehr vieles nicht manuell einzustellen braucht. Jetzt nervt mich häufiger mal, dass ich manches nicht manuell einstellen kann.
        Ich hab mir selber aber auferlegt, dass ich mich erst dann ernsthaft um ’ne neue kümmere, wenn ich mir endlich mal das Handbuch der aktuellen genauer angeguckt habe und mich damit befasst habe, was man da vielleicht doch einstellen könnte und ich bin nur zu blind (sprich dusslig) um’s ohne Anleitung zu finden.

      • Corina 10/02/2012 um 23:31

        Das Liebäugeln mit so’ner „großen“ lass ich ja immer ganz schnell bleiben… Ich hab ja schon keine Zeit mich mit den Einstellungen für die Kleene richtig auseinander zu setzen… Als ich heut allerdings das Programm der VHS durchblätterte blieb ich bei’nem 1-Tages-Fotoworkshop hängen, der mal nicht speziell für Spiegelreflexkameras ist… Der ist irgendwann im Sommer. Ich glaub, da werd ich mal mitmachen – wenn ich die anderen Baustellen so einigermaßen in den Griff bekommen hab!

        Deine haste jetzt doch aber auch schon’n Weilchen, oder? Und du hast doch auch noch’ne andere… Knipst du mit der noch?

        • Katja 13/02/2012 um 12:52

          Ach mit so ’nem VHS Workshop hab ich ja auch geliebäugelt, aber bei uns gab’s nur einen über 3 Abende und natürlich sind das Dienstage. *soifz*
          (Genauso wie ich schon seit 2 Jahren gerne Käse machen würde, aber das gibt’s auch jedes Halbjahr nur Dienstags.)

          Ich hab meine Kamera erst seit 1,5 Jahren. Eigentlich noch nicht so sehr lange. Ich will auch nicht wirklich ’ne größere im Sinne von größerer Apparat. Dann passt sie ja nicht mehr in die Jackentasche. Ich hätte nur gerne mehr Einstellmöglichkeiten.
          Die zweite, die wir haben ist so ’ne Bridgekamera, das ist so zwischen der Spiegelreflex und der kleinen Kompakten. Aber die mitzuschleppen ist mir viel zu umständlich. Der Mitknipser hat die im Urlaub oder manchmal, wenn wir unterwegs sind dabei. Aber es ist eher so, dass er mit meiner Kleinen (zB weil die viel coolere Serienbilder machen kann und natürlich auch, weil ich sie immer dabei habe) knipst als dass ich mit der großen knipsen würde. 😀

        • Corina 19/02/2012 um 19:11

          Dienstag scheint ein beliebter Hobbytag zu sein. Mein Rumgehopse fand ja auch immer dienstags statt 😉 – 😮 Volkshochschulen bieten Käsekurse an?? Ich glaub, ich muss das Programm noch mal genauer studieren 😀

          Ich drück jetzt mal die Daumen, dass deine VHS fürs zweite Halbjahr andere Hobby-Tage auswählt und du entweder den einen oder den anderen mal machen kannst! So!

          • Katja 20/02/2012 um 11:34

            Also bei uns gibt’s zumindest einen Käsekurs und weil mein selbstgemachter Panir jetzt nicht so der Oberbrüller war, hätte ich den schon gerne gemacht.
            Ich wohne hier eigentlich ganz ideal dicht an der Grenze, wo drei Landkreise und damit 3 Volkshochschulen aufeinander treffen. Käse hab ich bisher nur bei der einen entdeckt. Da jedes Halbjahr wieder und immer dienstags. Bei Fotokursen muss ich mal gucken, ob’s nicht evtl. sonst noch einen in annehmbarer Entfernung gibt.

  3. leonieloewin 06/02/2012 um 11:10

    Wunderschöne Bilder – damit kann ich mich über die auf mich zukommende Kälte hinweg trösten 🙂 Liebe Grüße

    • Corina 10/02/2012 um 00:29

      Ich hoffe, du hast dich gut in der Kälte eingefunden. Der Gedanke, dass du aus halbwegs warmen Gefilden hier in diese Minustemperaturen zurückmusstest, der erzeugt doch glatt eine neue Welle von Gänsehaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: