12 von 12 (Oktober 2011)

Och… als ich registriert hatte, dass die 12 in diesem Monat auf meinen Buchmessetag fällt, hab ich mich ja sehr gefreut… Und so… hier mein Tag in Bildern:


 
1) 5 Uhr: Der Wecker klingelt. 5 Uhr 10: Corina rennt mit dem nackten kleinen Zeh gegen die ursprünglich als genial angesehene Plattform für die Pflanzen zum Drinnen-Überwintern. Habe die Idee nun als total bescheuert eingestuft! *autsch*
 
 
 
 

 
2) Nach einer recht halsbrecherischen Fahrt *ächz* und dem ein oder anderen Stäuchen ganz rasch zum ersten Termin gehetzt. Hm… is’se das da oder is’se das nicht da am Nachbartisch? Doch is’se, die Nele Neuhaus. *klick*
 
 
 
 

 
3) Och… ja. Die Eule würde sich schon auch schön hier bei mir als Raumteiler machen…
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
4) Huch… Was ist denn mit dem Lesezelt passiert?
Das musste wohl dem Audi Ring weichen und umziehen… Sieht ja von außen schon schick aus. Muss ich wohl auch noch mal am Wochenende von drinnen bestaunen.
 
 
 

5) Und rin in Halle 6, wo die ausländischen Verlage tagen… und der Epidu Verlag und Twittwoch e.V. in die hinterste Ecke gesetzt wurden. Egal. Ich wollte mir doch aber die eBookCards anschauen.
Gewollt. Getan. Und einen netten Plausch gehabt.
 
 

 
6) Wusch. Wieder zurück in Halle 3. Da wartete der nächste Termin. Vorher gab’s aber noch’nen sehr sympathischen Plausch mit Wulf Dorn, der vermutlich gar nicht wusste wie ihm geschah, als meine völlig überdrehte und sehr liebenswürdige Verabredung den Knaben schnappte und beschloss, er müsse jetzt aber unbedingt noch sein Werk signieren 🙂

Das liest sich übrigens auch unsigniert sehr gut! 😉
 
 
 

 
7) Nach noch’n bisschen in Halle 3 stöbern und Mittag futtern geht’s wieder raus. In Halle 4 wartet’ne Pressekonferenz zum Thema Zukunft des Buchhandels… Raus kam ein neuer eReader. Öhm. Naja. Schön? Ich weiß noch nicht.
 
 
 
 
 
 

 
8.) Genauer informieren schadet aber sicher nicht. Also noch rasch zum großen Stand des Börsenvereins gehuscht.
 
 
 
 
 
 
 

9) Den Weg in Halle 6 kannte ich ja nun schon. Dort gingen um 15 Uhr die Kurzveranstaltung des Twittwochs los und da noch’n bisschen Puffer war, schaute ich mir mal den @flomeimberg mit seinen @tiny_tales an.

Das Buch von den Tiny Tales ist ja mal’n Twitterbuch, das ich ganz famos finde 🙂
 
 

 
10) Nachdem ich zum dritten Mal an diesem wundervoll kitschigen disneyesken Riesenbuch vorbeidüste, musst ich’s doch fotografieren. Hachz.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

11) Der Messetag neigt sich dem Ende. Bei Carlsen gibt’s noch’nen kleinen Umtrunk. Also noch schnell’nen Sekt geschnappt…
 
 
 

 
12) …bevor es raus in den Regen geht, um den Weg zum Parkplatz anzutreten und *ächz* noch eine viel halsbrecherische Rückfahrt anzutreten.
 
 
 
 
 
 
 
Und schon ist ein langer Tag, der trotz aller Hin- und Herhetzerei recht entspannt war, vorbei. Mehr zwölfen gibt’s wie immer bei Caro. Auf weitere Verlinkungen verzichte ich diesen Monat mal… fast 😉
Katja ist im hoffentlich oberschönen Urlaub. Ihre daily pics sprechen dafür. Bei Rüdiger fand ich übrigens den wundervollen Soundtrack zur Erstellung dieses Beitrags. 🙂 Die Platte von Kina Grannis dudelt mittlerweile schon zum zweiten Mal im Player. Ah doch, Julia ist mit dabei 🙂 Schön. Mal schauen, ob Tanya wieder mit dabei ist.

Advertisements

8 Antworten zu “12 von 12 (Oktober 2011)

  1. Pingback: 12 of 12: Oktober 2011 « kyramae

  2. sucherin 13/10/2011 um 09:29

    Danke für den kleinen „Schnelldurchlauf“ durch die Buchmesse. LG

  3. Julia 13/10/2011 um 11:13

    Ich beneide dich!! Irgendwann muss ich da auch mal wieder hin!! Danke fürs mitnehmen 🙂

  4. Tanya 13/10/2011 um 14:07

    Beneide Dich auch, hatte ja schon geschrieben, dass ich gern mit Dir getauscht hätte … den ganzen Tag die Nase in druckfrische Bücher halten *hachz*

    Tanya, aus der Ferne mitstöbernd

  5. Corina 13/10/2011 um 14:48

    🙂 Der richtige Stöber- und Entdeckertag kommt ja erst am Sonntag. Da freu ich mich schon mächtig drauf.
    Gestern gab’s eigentlich hauptsächlich Termine abzuarbeiten. Die waren aber in diesem Jahr durch die Bank weg alle sehr entspannt und fröhlich, so dass ich am Abend nicht mit dickem Kopf aus den Hallen rauskam. Puh. So wirklich was von der Messe hab ich gar nicht mitbekommen.

  6. ruediger 13/10/2011 um 21:36

    *dammit*, hätte ich gewusst, dass Du in der Nähe bist, hätte ich Dich um Begleitung gebeten, ich war gestern auf Kinas kleinem Konzert in Köln. 🙂

    Deine 12 sind wieder schön geworden. 🙂 // Ich hatte gestern anderes im Kopf und auf der Platte… wie schon so oft…

    • Corina 15/10/2011 um 10:53

      Aber hättest du mich um Begleitung gebeten, hätte ich noch gar nicht gewusst von wem du sprichst. Ich hatte die tatsächlich erst am Mittwoch Abend bei dir entdeckt und hab mir dann das Album auf ihrer Seite rauf und runter gehört. Sollte sie aber mal wieder in Deutschland spielen und du noch mal hingehen, kannste gerne Bescheid geben 🙂

      Vielen Dank. // Is ja kein Ding. Gibt ja auch ohne 12 immer wieder schöne Sachen bei dir zu entdecken 🙂

  7. Pingback: 12 of 12: November 2011 « kyramae

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: