Definitiv kein Rührei!

Ha, das war Küchenspuk im wahrsten Sinne. Grad noch stand ich da und wollte mein Rührei vorbereiten und schon war die große Zwiebel zuende geschnibbelt und Minzcurry und Kurkuma untergemixt…

Die Küche spuckte ganz spontan – unglaublich lecker:

Curryzwiebel

Der Einkaufszettel (für eine Portion):
1 große Zwiebel
6 TL Olivenöl
1 TL (Minz-)Curry
1 TL Kurkuma
Kümmel, Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 Prisen Zucker
frisch geriebene Muskatnuss

mit Sauerrahm:
2-3 EL Sauerrahm
1/2 TL (Minz-)Curry
1/2 TL Kurkuma

Die Zubereitung:
1) Die Zwiebel halbieren, in Ringe bzw. dann ja Halbringe schnibbeln und in eine kleine Schüssel geben. Das Öl und die Gewürze dazugeben (die Muskatnuss hab ich erst später während des Anbratens dazugegeben). Alles schön vermischen. Die Schüssel abgedeckt ca. 30 bis 40 Minuten zur Seite packen und ganz fix erledigen, was man grad noch fix erledigen wollte 🙂

2) Die durchgezogenen Zwiebeln in eine heiße Pfanne geben, warm werden lassen und leicht anbraten. Noch ein ganz klein wenig Muskatnuss dazugeben.

3) Während ich den Zwiebeln so zuschaute, dachte ich, du kannst doch nicht gleich die Zwiebel einfach so essen und kramte die angefangene Packung Sauerrahm aus dem Kühlschrank, gab ihr nochmal Curry und Kurkuma dazu, weil ich ja nicht wollte, dass der Geschmack weniger werden würde.

4) Als die Zwiebeln fertig waren, ich kostete, dachte ich, doch kannste einfach so essen, weil unglaublich lecker. Nun war aber der Sauerrahm schon angerührt, hab ich den noch dazu gegeben und kurz einkochen lassen. Es blieb lecker.

5) Die Zwiebeln auf’nen Teller verfrachten, das frischgebackene Brot anschneiden und mit Butter beschmieren und los kann das Schlemmen gehen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: