So langsam wird’s…

…da draußen was mit dem Topf-Terrassen-Garten (los ging’s ja schon im März…).

Nachdem die Erdbären ja schon ein Weilchen draußen weilten und schließlich auch fest in ihre Behausung zogen (und hoffentlich den Frost der letzten Woche heil überstanden haben *bibber*), durften heute Pflücksalat, Balkontomate und der gelbe Paprika, an dem ich beim letzten Gartencenterbesuch einfach nicht vorbeikam, heute ihr neues und damit endgültiges Heim beziehen.

Gemüse-WG

So wird es dann den Rest der Woche noch ganz gemütlich weitergehen, damit so nach und nach alle Pflänzchen endlich wissen, wo sie groß werden dürfen. Ich hoffe mal, dass die das dann auch alle ganz brav machen. *Vorfreude-schönste-Freude*

Advertisements

4 Antworten zu “So langsam wird’s…

  1. Katja 09/05/2011 um 21:59

    Ach toll! Das sieht ja schon richtig herrlich aus. 🙂
    Hast den Salat gesäht oder die Pflänzchen gekauft? Meinen hab ich dieses Jahr auf so ’nem Saatband zum Aussähen gekauft. Das klappt wunderbar und der ist schon seit 2 Wochen soweit, dass wir davon futtern können. Ich bin nur noch nicht sicher, wie gut der wieder nachwächst oder ob ich nicht lieber nochmal ’nen Kasten voll aussähen sollte, der dann ranwachsen kann während wir diesen leerfuttern.

    Machst du büdde irgendwann mal ein Bild von deiner Terasse im Überblick? Das Steinmäuerchen sieht toll aus. Und direkt hinter der Terasse hast du ‚Gegend‘?

  2. Corina 10/05/2011 um 10:12

    Bis auf die Paprika ist in dem Kasten alles selbsthochgezogen. Dieses Saatband hab ich letztens dann auch mal entdeckt. Die da in dem Kasten sind aber selbst aus der Tüte geholt und in die Erde gestopft 🙂 Die waren auch schon mit im Minigewächshaus drin. Haben jetzt also knapp zwei Monate gebraucht, um diese Größe zu erreichen…

    Foto kommt dann bei Gelegenheit. Versprochen. Direkt hinter der Terrasse kommt natürlicher Schutzwall in Form von Baum und dann begrünter „Innenhof“ mit Blick auf Haus.

  3. Katja 10/05/2011 um 11:26

    Hach, ich zappel mal mit bis du die erste Ernte einfährst und bin gespannt, ob sich das für dich auch so ungeheuer grandios anfühlt, was zu ernten und zu futtern, was man selber angebaut hat. 🙂

    Und auf’s Foddo freue ich mich. Das sieht wirklich schön aus bei dir, was ich bisher so aus den Bildern aufgeschnappt habe. 🙂

  4. Corina 10/05/2011 um 18:07

    🙂 Bestümmt wird das so sein. Grandios und lecker. *hibbel*

    Das is hier auch wirklich sehr schön. Ich fühl mich auch sehr wohl mit meinem Grün und meinem eigenen Rausgehbereich vorm Fenster 🙂 Ob ich das allerdings alles auf ein Foto bekomme. Hm. Na, wenn nich, werden’s eben mehr 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: