Der Soundtrack (m)eines Urlaubs

Es ist ja wohl klar, dass das nur Tina Dico sein kann. Seit meiner Rückkehr aus London dudelt ihr Album im Auto rauf und runter und holt dieses wohlige Londonurlaubsfeeling immer und immer und immer wieder hervor. Hachz.

Irgendwann im November letzten Jahres spuckte meine Playlist mal wieder einen ihrer Songs aus… und ich stöberte einfach nur so mal, ob sie denn im kommenden Jahr hier irgendwo in der Nähe spielen würde… Tatsache… würde sie. Aber hey moment… sie würde auch in London spielen… und hey… die Karten da waren sogar erschwinglich… und oberhey… ich hatte mir doch ganz fest vorgenommen irgendwann im kommenden Jahr eh London einen Besuch abzustatten. Plötzlich wurde aus dem „irgendwann“ ein „genau dann“. Gedacht, Urlaub gebucht, Konzertkarten bestellt! 🙂

Jetzt so im Nachhinein werd ich das wohl bei jedem Städtetrip, der noch so in meinem Kopf rumspukt, machen und vorher schauen, ob ich den nicht mit’nem Konzert oder ähnlichem koppeln kann. Denn es war total toll 🙂

Und so war ich denn auch voller Hibbeligkeit auf den ersten Abend, an dem mich die Cadogan Hall empfangen sollte und ich der zierlichen Frau aus Dänemark lauschen durfte. Während ich hibbelte und meine ersten (Frühlings-)Eindrücke von der großen Stadt einfing, wurde auch schon fleißig vorbereitet, dass der Abend auch wirklich toll wird. – Guckt ihr da bei Tina Dico. Was man da auch sieht, ist mein unglaublicher und mich völlig überraschender Platz während des Konzerts… Da fast ganz vorne, in der zweiten Reihe ganz links, geradeso sieht man ihn noch… von dort aus sollte ich lauschen. Genial. Das aber wusste ich ja zu dem Zeitpunkt noch gar nicht. Und auch als ich meine Karte dann endlich in den Händen hielt, dachte ich noch… Ui. Was’n das für’ne komische Platzbezeichnung? Dat is bestimmt irgendwo janz weit hinten… Ich Skepsiskind, ich 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zwei Stunden Konzert sollten das werden. Zwei Stunden lang grinsendes Lauschen, Gänsehaut, Lachen, Tränen, Erstaunen und Freuen … Nach diesen zwei Stunden war klar… ich muss das „neue“ Doppelalbum mit all den tollen gerade gehörten Songs aus all ihren vergangenen Alben doch unbedingt haben. Und so gibt’s jetzt all diese Stimmungen und Eindrücke immer wieder, wenn das Autoradio losdudelt, ich mich von dieser gemütlichen Stimme, die so unglaublich vielfältig ist, einhüllen lasse und über die Straßen düse. Schrieb ich schon „Hachz!“?

Hachz!

P.S.: Rüdiger, ich wünsch dir ein unglaublich tolles Konzert in Mainz! *neid* 😉

Advertisements

8 Antworten zu “Der Soundtrack (m)eines Urlaubs

  1. Katja 18/03/2011 um 22:55

    Die Halle sieht ja wirklich toll aus! Klasse, dass du in so Dingen so entschlossen bist und das dann direkt anpackst. Da fühle ich mich ja schon alleine beim Lesen zu Tatendrang motiviert. 🙂

    Hachz und Tina. *lausch*

  2. ruediger 19/03/2011 um 09:12

    merci fürs Appetit machen, ich bin auch schon ziemlich hibbelig deswegen. 🙂

  3. Corina 20/03/2011 um 10:46

    @Katja: 🙂 Dat mit der Entschlossenheit, dat wirkt nur so. Weil ich schreib hier ja nich von den tausend Sachen, die ich nich anpacke. Wär aber auch blöde, weil dann würde ich ja nicht zu den wenigen Sachen, die ich packe, kommen. 😉

    @Rüdiger: Gerne. 😀

  4. ruediger 31/03/2011 um 21:22

    spät aber die Woche ist zu voll, Tina Dico ist spitzenklasse, tolle Musikerin, ein tolles Konzert mit wirklich guter Livemusik. Mehr dann am Wochenende. Hier nur ein Happen

  5. Corina 31/03/2011 um 23:55

    Ui. Vielen Dank für den Link. Der tat vorhin richtig jut und hat ganz viel Konzerterinnerungen hochgeholt.
    Freut mich, dass du auch ein ganz tolles erlebt hast! Da bin ich dann auf den ausführlichen Bericht gespannt, so es denn die Zeit zulässt.

    Einen entspannten Start ins Wochenende wünschend!!

  6. Katja 01/04/2011 um 08:45

    Man muss bei Facebook angemeldet sein, damit Rüdigers Link funktioniert, oder?

  7. Corina 01/04/2011 um 08:53

    Oh… scheint so. Nimmste den Link… siehste das gleiche ohne Facebook: http://vimeo.com/21647301

  8. Katja 01/04/2011 um 09:04

    Ah Danke! 🙂 Den hatte ich sogar noch im Tab offen. Hatteste gestern ja getwittert. Ich wusste nur nicht, dass der Link von Rüdiger dorthin führte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: