Kopfsalatsuppe

Da lagen sie also… Die Gemüsesorten meiner Gemüsekiste. Doch was damit anstellen. Und vor allem in welcher Reihenfolge. Wie lange würde das alles halten? Die anfänglich hibbelige Vorfreude ob der plötzlichen Küchenvielfalt schwang bald in leichte Panik um. Zwar hatte ich nun plötzlich Grün in meinem Haushalt, das ich mir so niemals ohne Grund in den Einkaufskorb gepackt hätte, nur wurde mir leider nicht die Zeit, die man zur Zubereitung all dieser Köstlichkeiten brauchte, mitgeliefert. Aber hey, wer weiß, vielleicht würde das ja doch gut gehen. Also immer schön ein Gemüsegrün in Angriff nehmen. Und als erstes nahm ich mir den Kopfsalat vor. Zumindest gehe ich mal davon aus, dass er als erstes schlapp gemacht hätte. Naja, dass ich nich so der Salatgrünfan bin, hat dazu auch nicht unwesentlich beigetragen… Dann hatte ich ihn weg und kann mich auf die anderen aufregenderen Gemüsearten stürzen…

Auf Salat hatte ich aber nun gar keine Lust. Also stöberte ich durchs Internet und begab mich auf die Suche, was ich mit dem Ding noch so anstellen konnte… Wiederum als Suppenfan war klar, dass ich an einer Kopfsalat-Cremesuppe nicht vorbei konnte.

So spuckte denn die Küche als erstes Gemüsekistenexperiment eine Kopfsalatsuppe aus:

Kopfsalat-Cremesuppe

Fazit: Interessant. 🙂 Der Geschmack der Crème fraîche war nicht so mein Ding. Da mir, sollte ich das Experiment Gemüsekiste nicht nach dieser abbrechen, aber noch mal der ein oder andere Kopf unterkommen wird, werde ich das ganze noch mal mit dem anderen Kaloriengeschütz nahmens Sahne ausprobieren.

Advertisements

2 Antworten zu “Kopfsalatsuppe

  1. Katja 14/11/2010 um 11:19

    Spannend! Ich mag schnöden Kopfsalat auch nicht wirklich, derissolangweilig.

    Bekommt der denn beim Kochen Geschmack oder ist es eigentlich eher so, dass die anderen Zutaten diese Rolle übernehmen müssen und er nur die Farbe beisteuert?

    Falls du nicht direkt auf Sahne umsteigen willst: Frischkäse ist mMn ’ne ganz gute Variante für Cremesuppen. Bei Bedarf liefert die Kräutervariante sogar noch (zusätzlichen) Geschmack. 🙂

  2. lebenzeichnendes 14/11/2010 um 19:55

    Eigentlich steuert der tatsächlich nur die Farbe bei. 🙂 derissolangweilig bringt’s wirklich auf den Punkt.

    Sahne mag ich eigentlich sehr gern. Aber das mit dem Frischkäse ist auch’ne gute Idee. Bevor ich den Kopfsalat also endgültig aus der Kiste verbanne, hab ich da also noch’n bisschen fürs Experimentieren 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: