erledigt ✔

Yes!

Das war eine von den Baustellen, die durchaus auch noch bis zum bloß-gut-noch-nicht-definierten Auszug hätte bestehen können… Und zwar in zweierlei Art… Zum einen, dass die Vorhänge überhaupt vors Fenster kommen. Zum anderen, dass die Vorhänge in die richtige Länge gebracht werden. Nun ist beides erledigt. Sie hängen und sie sind ausreichend kurz. In der Wohnung davor waren sie das nämlich vier Jahre lang nicht. Ich wusste aber damals natürlich schon, dass ich diese Vorhänge ja vier Jahre später noch in anderer Länge gebrauchen könnte 🙂

psychologischer Sichtschutz

Nicht, dass die Vorhänge wirklich einen Sinn hätten (außer, dass sie natürlich gemütlich machen). Denn wirklich blickdicht sind die nicht. Aber so eine kleine psychologisch beruhigende Wirkung haben die dann schon. Und nun muss ich nicht mehr schon in der ersten Dämmerung die Rollläden vor den Fenstern runterlassen, um mich vor im Grunde genommen nicht vorhandenen neugierigen Blicken zu schützen, die ja zwangsläufig freie Sicht hätten, sobald das Licht angeschaltet wird…

Somit freu ich mich jetzt noch ein kleines bisschen und bin auch mal noch ein kleines Weilchen von diesem Saum-Vlies begeistert, das selbst Näh-Doofies wie mir erlaubt Vorhänge zu kürzen. *freu*

Advertisements

3 Antworten zu “erledigt ✔

  1. Katja 03/11/2010 um 21:33

    Ich komm mir ja jetzt ein bisschen wie mit diversen linken Händen ausgestattet vor – erst das Kuchen aufschneiden und jetzt der Saum-Vlies, aber mich hat der echt zur Verzweiflung gebracht. Meine wunderschönen Apfelgrünen IKEA-Gardinen hatten den von Haus aus mit dabei und ich wollte kurz vorm Urlaub endlich noch Gardinen auf die passende Länge bringen (die sind nämlich seit der Anschaffung elegant (*hust*) hochgeknotet, damit sie nicht auf dem Boden schleifen), aber irgendwie hat sich das bei mir alles vertüdelt und vor allem hat das Vlies nicht geklebt nach dem Bügeln. Der Saum ratschte schneller wieder runter als ich ihn festgebügelt hatte.
    Ich war schon so weit, das doch mit Umnähen probieren zu wollen. Allerdings seh ich bei deinem Link, dass es das Zeug auch in Breit gibt (meiner war nur etwa 1,5 cm breit), das lässt hoffen, dass da genug Fläche ist, damit’s doch pappt. Hmmm.

    Naja, ich hab das Unternehmen jetzt eh mal großzügig auf’s Frühjahr verschoben.

    • lebenzeichnendes 03/11/2010 um 22:04

      Na, na. Das glaub ich jetzt aber nicht. Schließlich nähst du ja wohl mal ganz professionell aussehende Kosmetiktäschchen! Schon vergessen?

      Hier wäre auch noch mal die Hoffnung auf mein zweites Mal zu vertagen. Da hängt nämlich im Bad noch ein Vorhang für den das Vlies-Dings nicht mehr gereicht hat. Ich muss also noch mal ran 🙂 Naja und überhaupt. Wenn der IKEA dir viel zu schmals Umbügeldingsbumszeuchs mit gibt… da kannst du ja wohl mal überhaupt gar nix dafür! So!

      • Katja 05/11/2010 um 14:31

        Ich vermute ja eher, es liegt am Bügeleisen. Dem schenke ich nämlich üblicherweise gar keine Beachtung und lass es links liegen. Ich nehme an, dass es deswegen die Umbügelaktion sabotiert hat. So als ‚Mönsch, kauf dir gefälligst mehr Blusen!‘-Mahnung. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: