Schoko-Frischkäse-Torte

Der erste angekündigte Besuch zu Kaffee und Kuchen in meinen heiligen Hallen. Eine gute Gelegenheit also, um mal wieder backend in der Küche zu spuken… und vor allem, um auch mal wieder eine neue Kreation auszuprobieren. Backen und ich sind ja nich so dicke miteinander (das dauert mir immer alles viel zu lang) und so greife ich meistens doch auf meinen heißgeliebten Grinse-Kuchen zurück, wenn mir denn mal nach Kuchen ist. Heute aber nicht…

Heute spuckte die Küche eine leckere Schoko-Frischkäse-Torte aus:
Schoko-Frischkäse-Torte

Der Einkaufszettel
340 g Daim-Riegel
250 g Margarine
200 g Zucker
Salz
6 Eier
150 g Mehl
50 g Speisestärke
1/2 Päckchen Backpulver
150 g gemahlene Mandeln
300 g Frischkäse
30 g brauner Zucker
6 g geriebene Orangenschalen
200 g Vollmilchschokolade
Die Zubereitung:

1) Die Daim-Riegel fein hacken (An dieser Stelle war ich dann mal wieder froh, meinen hundsmiserablen Zwiebelhacker nicht weggeschmissen zu haben. Denn dafür ist der echt toll.) und in drei gleich große Portionen teilen.

2) Margarine, 150 g Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und löffelweise unterdie Margarine-Eier-Creme heben.

3) Den Backofen auf 175° C vorheizen. Die gemahlenen Mandeln und eine Portion der Daim-Riegel unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Den Eischnee in zwei Portionen unter den Eischnee heben

4) Schließlich den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, glatt streichen und ca. 50 Minuten im Backofen backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5) Während des Auskühlens schon mal den Frischkäse, den braunen Zucker, die zweite Portion Daim-Riegel und die Orangenschalen mit dem Schneebesen cremig schlagen. Ebenfalls schon während des Auskühlens des Teiges kann die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Danach noch die letzte Portion Daim-Riegel hinzugeben und unterrühren, bis sie geschmolzen sind.

6) Ist der Teig schön ausgekühlt, einmal das große den-Tortenboden-teilen-Drama durchspielen, um auf der unteren Hälfte die Frischkäsecreme zu verteilen. Mit der oberen Hälfte das ganze bedecken und zum Schluss die Schoko-Daim-Creme drauf verteilen und auf der Oberfläche und den Rändern gleichmäßig verstreichen.

7) Nun das ganze noch ca. 2 Stunden kalt stellen und dann… Fröhliches Kaffeetrinken.

Advertisements

4 Antworten zu “Schoko-Frischkäse-Torte

  1. Katja 27/10/2010 um 22:56

    Ha! Ist Tortenboden Teilen für dich auch immer Drama? Ich kann und kann einfach nicht verstehen, wie einem das problemlos gelingen kann. Ich versuche es immer im Wechsel mit Zwirnsfaden oder Messer und mit keinem von beidem bekomme ich es wirklich gerade hin. Meistens schneide ich so schief und bucklig, dass ich in der Mitte des Unterteiles dann ein Loch hab und das nur noch irgendwie mit Füllung kaschieren oder zusammenpappen kann. *soifz*

  2. lebenzeichnendes 28/10/2010 um 11:38

    Öhm. Naja. Immer? Es war ja mein erstes Mal. Dafür hat es schließlich doch ganz gut geklappt. Aber es war ein langer Weg dahin. 🙂 Ich wusste, irgendwie funktioniert das mit dem Faden. Und so ganz theoretisch war ich auch richtig gut vorbereitet gewesen auf diesen Moment. Aber dann stand ich da mit dem Faden um den Boden und zog und zerrte und nix funktionierte… Naja, diverse Foreneinträge später (ich bin ja echt immer wieder fasziniert, was alles in Foren ausdiskutiert wird), die alle mit so’nem komischen Tortenschneidedings kamen, entschied ich mich dann doch fürs große Brotmesser. – Ich mag mein Brotmesser… ^^

  3. Katja 03/11/2010 um 21:21

    Och Mönsch! Ich hatte ja irgendwie auf Solidarität gehofft und dann klappt das doch bei dir mit Messer? Ich kann’s echt nur in krumm und bucklig. 😀

  4. lebenzeichnendes 03/11/2010 um 21:51

    Gib die Hoffnung mal noch nicht auf 🙂 Beim ersten Mal klappt bei mir in Kochdingen fast alles. Das entscheidene Mal ist dann das zweite. Da ist dann nämlich meist der Wurm drin. Ich werde berichten… aber so schnell wird sich bei mir wohl kein Tortenboden teilen. Glaub ich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: