Mmmhhhh….

Milchmädchen Alle paar Monate überkommt mich dieser Heißhunger auf gezuckerte Kondensmilch. Und manchmal gebe ich dem auch nach. So wie heute. Einer plötzlichen Eingebung folgend, fand ich mich im Supermarkt plötzlich vor dem Regal, griff gedankenverloren hinein und hatte sie in meinem Einkaufskorb – die Dose Milchmädchen. Voller Vorfreude trug ich sie nach Hause. Meistens ist es dann ein Kampf, die Dose doch noch mal in den Kühlschrank zu stellen, weil kalt schmeckt sie doch am besten. Die nächsten Stunden vergehen mit innerlichen Gedankenzickerein „Soll ich?“ „Soll ich nicht?“ „Ach mensch, du kannst doch nicht das Zeug pur…“ „Klar kannste…“
Und irgendwann ist es so weit. Ich schleiche zum Kühlschrank, hole die Dose heraus, suche verzweifelt nach dem Dosenöffner, öffne die Dose und nehme den ersten Löffel. Mmhhhhhh. Ein Kribbeln, fast wie frisch verliebt, durchflutet die Magengegend. Lecker. Und dann stürmen sie ein, die Kindheitserinnerungen: Wie ich beim Zelten am See mit dieser Tube gezuckerter Kondensmilch dastehe und versuche noch etwas herauszubekommen – und sie ist doch schon längst leer… Wie es zu einem Ritual wurde, bei jedem Besuch bei unseren tschechischen Nachbarn eine von diesen doch viel zu kleinen Tuben zu kaufen. Und die Erinnerungen an all die glücklichen Augenblicke beim Öffnen der Tube und dem ersten Schluck. Hach, Lecker! *breitgrins*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: